FANDOM


Das vorherige Bild stellt diese Rasse einfach völlig falsch dar. Fragt Thub Durubârz, bis hier etwas gescheites auftaucht.

Ânghâsh-Hai:

Was andere über die Rasse denken

Beschreibung

Orkstabelle 3

Hora-Hai, Shira-Hai, Ângâsh-Hai und Nadak-Hai

Bei den Ânghâsh-hai handelt es sich um eine Züchtung speziell für den Krieg gegen Osgiliath. Sie sind eine Rasse die mit der Schleue der Dura'hai, der Kraft der Mazauk'hai und dem Geschick der Gimba'hai ausgestattet sein sollen. Und alle drei Aspekte setzen sich unterschiedlich stark bei den einzelnen Charakteren durch. Daher ist diese Rasse nicht rein als Goth'hai Rasse zu sehen, sondern muss durch gute Sortierung eine Spreu vom Weizen Trennung erfahren. Sie sind Pioniere und bereiteten den Shapog'Gûr den Weg in die Stadt, sei es mit Belagerungsmaschinen, Booten o.ä..

Daher möchten wir diese spezielle Pionierrasse den Shapog-Gûr vorbehalten. Da die Shapog'gûr allerdings ihre Aktivität eingestellt haben aber ihre Geschichte durch 3 Charaktere bei den Skûtog'mor weiter getragen wird, wäre hier Absprachezu halten.


Physiognomie

Größe:  1,75 - 1,85m
Statur: Normal gebaut
Haut: Der Körper ist oft mit filzigen Haarbüscheln und Borsten übersät. Die Haut ist dunkel- bis hellgrau
Gesicht: menschliche Gesichtszüge mit Knubbeliger Nase und kantigem Kin und/oder Stirn
Augen: Augen: Da gibt es kein festes Maß, ältere Wesen haben meistens weiße Augen.
Gliedmaßen: Trotz ihrer weniger breiten Schultern sind ihre Arme zumeist kräftig gebaut.

Alter (in Hîsht-Dûmpu)

Dâg (Kleinkind): 1 - 2
Fîm (Jugendlicher): 3 - 6
Uruk/-lob (Erwachsen): ab 7
grobes Höchstalter: ältester bekannter Ânghâsh'hai ist bisher 24
Tragezeit: 6 Monate
Anzahl der Welpen in einem Wurf: 2 - 3 Foshân (Junge)

Geschichte

Selbstbild

Sich selbst sehen die Ânghâsh'hai als Eier legende Wollmilchsau und Elite durch breitgefächerte Erfahrung im Kriegshandwerk.


Verbreitung

Ort

Vorkommen

eigene Zucht?

Bemerkungen

Lugbûrz nein

Dol Guldur

nein

Udûn

nein

Gorgoroth

nein

Doraz-Mor

nein

Dushgoi

nein

Nûrn

eher weniger Ja Die einzige Zuchtstätte dieser Rasse befindet sich hier, und erprobt sich noch teils selbst.

Cirith-Ungol

nein

Rest-Murdur

nein

Ronkbûrzum

nein

Uruk-Goi

nein

Gundabad

nein

Rest-Nebelgebirge

nein

Taubûrz

nein

ehem. Angmar

nein

zum diskutieren im Forum hier klicken