FANDOM



Anmerkungen:

extremst neugierig, verliert häufiger Beherrschung und wird sehr "tierisch", testet immer viele Grenzen aus. Zu direkten Vorgesetzten loyal. Zu anderen Uruks je nach seiner Beurteilung der Nützlichkeit auch. Shirku-Sekte wird ihm immer wichtiger.

Kommt aus einem Wurf, der aus (einer eher zwanghaften) Verbrüderung der Ronk-Schwärme mit Truppen aus Mordor entstand. Es gab definitiv mehrere Geschwister, er kennt aber nur einen davon: Kruklak. Troshûk ist zwar irgendwie Ronk, das sehen auch einige fast alle Reinrassigen so, trotzdem kommen hier und da die Shira-Züge durch, optisch wie auch physisch. Als Bastard war Troshûk in den Minen Morias schon immer Dreck und Abschaum und wurde unten in den tiefen Höhlen immer ausgestoßen.

Also hat er sich nach oben in die Garnisonen der Dura-Hai aus Mordor begeben. Dort war er zwar auch Dreck, aber immerhin williger Dreck. Und die Armee braucht Schwertfutter, also haben sie ihn ausgebildet. So kam er mit Späh- und Kampftrupps außerhalb der Minen. Dabei wurde einmal sein Trupp bis auf zwei Uruks von Zwergen komplett aufgerieben, ein tiefer Hass auf sie verwurzelte sich. Das führt heute noch zu völligem Vergessen jeglicher Disziplin bei Wahrnehmung von Zwergen im Umfeld. Aber da mehr als Spähmissionen nichts passierte, wurde ihm schnell klar, dass er niemals mehr werden würde. Unzufrieden folgte er einer Idee von Krûklak zu einem Treffen mit einem Presser-Trupp aus Mordor zu gehen, der für einen höheren Offizier rekrutierte. Dabei waren einige unwillige Ronk-Hai, und als diesen klar wurde, was beim Treffen passierte wurde er im Kampfgerangel verwundet, der Chef der Presser-Kolonne wollte ihn auch gleich töten.

Aber dann trafen sie plötzlich auf die Haupteinheit, und Bub-Hosh begutachtete den neuen Fang und entschied das Troshûk behandelt wird, wenn er ihm die Treue schwört. Dass solche Schwüre nur bedingt etwas bedeuten, ist allen Orks bewusst. Deshalb wurde er auch von den Leibärzten geheilt - was für ihn ein noch nicht bekanntes Gefühl von Dankbarkeit aber vor allem auch Pflichtbewusstsein geweckt hat, weil sich noch nie jemand so um ihngekümmert hatte.

Seit einiger Zeit ist er nun bereits im Dienst der Bukra. Sein Einsatz als Fauthogal-Shirku und die bislang gute Beobachtungs- /Spähergabe sowie die Brutalität im direkten Kampf, wenn notwendig mit Heimtücke und Hinterhalt  und trotzdem auch militärische Disziplin sind nicht unbemerkt geblieben. Und das trotz der eher geringen physischen Ausmaße. Das für einen Ronk Hai lange, durchaus erfolgreiche Überleben in der Bukra, steigt im langsam zu Kopf. Inzwischen wird er öfter gegenüber Goth Hai Fauthugal aber auch Höherrangigen überheblich. Sieht sich ganz klar als loyaler Uruklata und reiner Ronk Hai. Sehr zum Missfallen der Offiziere...



Zitat: "Jetzt zeige ich dir einmal, wie sehr Uruklata zusammenhalten!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.